Advanced Ceramics
Engineering

Engineering

Höherfunktionalisierung für smarte keramische Produkte

Höherfunktionalisierung für smarte keramische Produkte

Advanced Ceramics entwickelt die Technische Keramik stetig weiter: Wir arbeiten daran, unsere Produkte mit erweiterter Funktionalität auszustatten und sie so intelligent zu machen. Für unsere Kunden bieten wir einen funktionsorientierten Ansatz: Sie wünschen eine spezielle Funktion, beispielsweise einen integrierten Temperatursensor, der direkt am Bauteil Messungen vornehmen kann? Wir liefern Ihnen die gewünschte Lösung und realisieren ein smartes keramisches Produkt. Oft können so auch verschiedene Bauteile in einem multifunktionalen Produkt zusammengefasst werden.

Unsere Leistungen für Ihre Produkte

Advanced Ceramics unterstützt Sie in allen Projektphasen. Die optimale Gestaltung von Bauteildesign, Material und Technologie greifen dabei ineinander.

Entwicklung

  • Materialentwicklung
  • Materialauswahl
  • Anpassung des Bauteildesigns an den Werkstoff Keramik
  • Auswahl der Fertigungstechnologie
  • Anpassung des Bauteildesigns an das Fertigungsverfahren
  • Machbarkeitsstudien und Simulationsberechnungen

Fertigung

  • Eigener Werkzeugbau
  • Präventives Qualitätsmanagement
  • Auslegung und Umsetzung flexibler Fertigungskonzepte
  • Monitoring der Fertigungsprozesse
  • Kontinuierliche Prozessentwicklung
  • Skalierung der Produktion (vom Prototyp bis zur Großserie)

Nachfolgeprozesse und Weiterentwicklung

  • Qualitätssicherung
  • Prüfung der Produkteigenschaften
  • Verbesserung der Produkteigenschaften
  • Weiterentwicklung des Produkts durch Höherfunktionalisierung
  • Dokumentation

Unsere Forschung und Entwicklung

Zentrales Forschungsnetzwerk bei Bosch

Zentrales Forschungsnetzwerk bei Bosch

Weltweit forschen bei Bosch 1.800 hoch spezialisierte Mitarbeiter an technologischen Durchbrüchen und arbeiten im internationalen Forschungsnetzwerk mit über 700 Forschungsinstituten, Universitäten und weiteren Partnern zusammen. In Deutschland existiert mit dem Standort Renningen ein eigener Forschungscampus, der 1.400 Mitarbeiter und 400 Labore umfasst. Advanced Ceramics nutzt das breite Technik- und Branchenwissen von Bosch in der Forschung für die Weiterentwicklung der Technischen Keramik.

Fokus auf Weiterentwicklung von Technischer Keramik

Fokus auf Weiterentwicklung von Technischer Keramik

Im eigenen Forschungsbereich für Technische Keramik arbeiten Werkstoffwissenschaftler an der Neuentwicklung von keramischen Materialien und Verbundwerkstoffen. Auch die Verbesserung der Keramik-Technologien zur Herstellung hoch präziser Bauteile und die Weiterentwicklung der Prozesstechnik für konstant hohe Qualität wird hier vorangetrieben. Mit einem eigenen Forschungsfeld für intelligente Beschichtungen entwickeln wir außerdem die Funktionalität der Keramik weiter und schaffen smarte Produkte.

Uwe Schumann

Interesse geweckt?

Uwe Schumann
CEO Bosch Advanced Ceramics
E-mail

Folgen Sie uns auf LinkedIn!