Advanced Ceramics
Laserbearbeitung Laserbearbeitung

Laserbearbeitung

Feinste Strukturierungen für hochpräzise Bauteile

Die Laserbearbeitung von Technischer Keramik beinhaltet eine Vielzahl hochpräziser Verfahren, mit denen feinste Geometrien in der Keramik abgebildet werden können. CERIX bietet das Erstellen filigraner Strukturen, präziser Beschriftungen sowie das gezielte Bearbeiten von Oberflächen im μm-Bereich mit spezieller Lasertechnik an.

Laserbearbeitung

Grünbearbeitung für komplexere Geometrien bei Pressteilen

Grünbearbeitung bedeutet das Verändern des Bauteils noch vor dem Sintern. Nach dem Urform-Prozess kann so die Geometrie weiter angepasst werden. Beispielsweise werden feine Bohrungen gefertigt, die beim Urformen hohe Kosten verursachen würden. So kann wirtschaftlicher gefertigt werden. Dies macht vor allem bei Pressteilen Sinn, da die Presswerkzeuge eine geringere Komplexität zulassen als der Keramikspritzguss oder 3D-Druck. Für optimale Flexibilität können dann spezielle Geometrien nach dem Pressen gefertigt werden, im sogenannten Grünteil. Die optimale Prozessauslegung Ihres Bauteils übernehmen wir gerne für Sie.

Hartbearbeitung für höchste Präzision und beste Oberflächen

Bei der Hartbearbeitung wird das Bauteil im gesinterten Zustand nachgearbeitet. Die Keramik hat dann schon ihre volle Festigkeit erreicht: Die Bearbeitung wird dadurch schwieriger und kann nur noch mit spezifischem Know-How und geeigneter Prozesstechnik realisiert werden. CERIX verfügt für optimale Ergebnisse über Ultraschall-Bearbeitungszentren. Die Erzeugung hochfrequenter Schwingungen verbessert die Oberflächengüte und schont die Werkzeuge, was die Fertigung wiederum wirtschaftlicher macht als mit herkömmlichen Bearbeitungsmaschinen.

Advanced Ceramics Portfolio der Laserbearbeitung

Laserabtragen

Beim selektiven Laserabtragen werden dünnste Schichten der Keramik entfernt, um zum Beispiel dreidimensionale Vertiefungen zu erzeugen. Durch den hochpräzisen Energieeintrag des Lasers können so feinste Strukturen angefertigt werden.

Laserbohren und -schneiden

Auch Trennprozesse können mit Lasern realisiert werden. Beim Laserbohren werden kleinste Fein- und Präzisionsbohrungen ab 40 μm Durchmesser erzeugt, zum Beispiel für Kühlkanäle oder zur Entlüftung.

Laserstrukturieren

Beim Strukturieren erfolgt der Eintrag von regelmäßig angeordneten Geometrien in die Oberfläche zur gezielten Veränderung der technischen Eigenschaften. Die Strukturierungen befinden sich im μm-Bereich und ermöglichen so eine Feinjustierung der Bauteilfunktionalität.

Lasermikrostrukturieren

Zur Herstellung von funktionalen Oberflächen können durch Mikrostrukturierungen Bauteile gezielt aufgeraut werden, um die Anhaftung von Schmierfilmen oder tribologische Eigenschaften zu verbessern. Dies wird typischerweise bei Wellen von Luft- und Gleitlagern angewandt.

Laserbeschriften

Auch Schriftzüge und Markierungen können mittels Laserbearbeitung dauerhaft auf die Keramik aufgebracht werden. Zum Beispiel ermöglicht das Einbringen von Teilenummern und Kennzeichnungen die Rückverfolgbarkeit des Bauteils.

Uwe Schumann

Interesse geweckt?

Uwe Schumann
CEO Bosch Advanced Ceramics
E-mail

Folgen Sie uns auf LinkedIn!